Zur Startseite

Umweltbildung

  • Home  › 
  • Aktuelles

Ehrung für die Krötenretter

20.12.2021

Am ersten Adventssonntag wurden die Kinder und Jugendlichen, die bei der diesjährigen Kröten-Rettung des BUND Naturschutz mitgemacht hatten, in einer offiziellen Ehrung für ihr Engagement ausgezeichnet.

So traf man sich am Hirschbrunner Weiher, einem der Kröten-Hotspots des Landkreises, um den fleißigen Helfern zu danken. Peter Pfohlmann, 2. Bürgermeister des Marktes Burgebrach, hatte als Dankeschön süße Naschkröten für die Kröten-Retter dabei. Christine Hertrich von der Geschäftsstelle des BUND Naturschutz Bamberg überreichte in der offiziellen Ehrung die Urkunden.

Unter dem Motto "Große Taten für kleine Wanderer" hatten sich denn auch dieses Jahr wieder viele Freiwillige eingefunden, um bei Bayerns größter Artenschutzaktion mitzumachen. Darunter rund 40 Kinder und Jugendliche, die im Gebiet rund um Treppendorf-Unterköst-Hirschbrunn und Schweinbach im Einsatz waren. Unter der fachkundigen Anleitung von Christa Lehmann und Sigrid Hader-Popp wurden dabei zwischen Unterköst und Oberköst annähernd 2500 Amphibien sicher zu ihren Laichplätzen gebracht. Zwischen Hirschbrunn und Unterköst sogar ca. 5000. Auf der Strecke nach Treppendorf waren es ca. 1500 Amphibien und auf der B24 bei Schweinbach knapp 2000.

Die Kinder und Jugendlichen nebst ihren Eltern halfen auf den genannten Strecken unermüdlich und machten sich teils schon bei Sonnenaufgang auf den Weg. Ein viel zu kühler April sorgte dieses Jahr zusätzlich für mehr Arbeit und zeitlichen Aufwand, da sich die Amphibienwanderung von März bis in den Mai hineinzog. Da Kröten und Co. vor allem nacht- und dämmerungsaktiv sind, waren die fleißigen Helfer oft schon vor Tagesanbruch oder bis weit in den Abend hinein damit beschäftigt, die Amphibien sicher zu ihren Teichen zu bringen. Für die Kinder und Jugendlichen war dies aber auch ein ganz besonderes Naturerlebnis. Vor allem wenn etwa außergewöhnliche Amphibien gefunden wurden wie etwa eine Leopardenkröte.

Wer sich für die nächste Amphibienrettung engagieren möchte, kann sich jederzeit an die BUND Naturschutz Geschäftsstelle Bamberg unter 0951 5190611 oder bamberg@bund-naturschutz.de wenden.