Zur Startseite

Umweltbildung

  • Übersicht
  • Home  › 
  • Artenkennerprojekt

Mit uns Natur- und Artenkenner*in werden!

Du willst mehr über unsere heimischen Tier- und Pflanzenarten erfahren und dir Wissen über die Natur aneignen? Unter dem Motto „ARTENKENNTNIS ERHALTEN – Entdecke dein Naturtalent!" kannst du dich beim BUND Naturschutz Bamberg  zu verschiedenen Bestimmungskursen anmelden.

Projekthintergrund: Die meisten Artenkenner in Deutschland sind älter als 60 Jahre – junge Nachfolger*innen gibt es kaum. Der BN hat dieses Phänomen als erster erkannt und 2014 eine bundesweite Untersuchung zum Thema durchgeführt. Seitdem wird das Problem rege diskutiert und die Erosion der Artenkenner gehört zu den wichtigen Zukunftsfragen des Naturschutzes in Deutschland. Doch wie geht das eigentlich, Natur- und Artenkenner*in werden?

WAS MAN KENNT DAS SCHÜTZT MAN – ARTENKENNER IN DER REGION BAMBERG

Der BUND Naturschutz Bamberg bietet von 2020-2022 verschiedene Kurse an, die jeweils auf 12 Teilnehmer*innen beschränkt sind.

2022 sind folgende Kurse geplant, von denen jeder aus einer theoretischen Einführung und mehreren Exkursionen besteht.

Pro Kurs gibt es 4-6 Termine zu je 2 Stunden, die die Teilnehmenden möglichst alle besuchen sollten. Die Buchung einzelner Termine eines Kurses ist nicht möglich.

Je nachdem, wie viel Zeit man zur Verfügung hat, kann man auch verschiedene Kurse gleichzeitig belegen, außer jenen, die aus zwei Teilen bestehen. Anfänger*innen- und Fortgeschrittenenkurse der gleichen Artgruppe können nicht gleichzeitig besucht werden. Dies betrifft die Artgruppen Pflanzen und Vögel. Es ist also nicht möglich, diese Kurse gleichzeitig (= im gleichen Jahr) zu belegen. Hier ist nur ein Kurs pro Jahr möglich.

Ob 2023 wieder Kurse angeboten werden können, steht derzeit noch nicht fest.

*** 2022 nicht mehr buchbar*** Bestimmungskurs AMPHIBIEN

 *** 2022 nicht mehr buchbar*** Bestimmungskurs FALTER

 *** 2022 nicht mehr buchbar*** Bestimmungskurs FLEDERMÄUSE

*** 2022 nicht mehr buchbar*** Bestimmungskurs INSEKTEN

*** 2022 nicht mehr buchbar***Bestimmungskurs PFLANZEN I (Einsteiger*innen)

*** 2022 nicht mehr buchbar*** Bestimmungskurs PFLANZEN II (Fortgeschrittene)

*** 2022 nicht mehr buchbar*** Bestimmungskurs VÖGEL I (Einsteiger*innen)

*** 2022 nicht mehr buchbar*** Bestimmungskurs VÖGEL II (Fortgeschrittene)

Weitere Informationen bei Projektkoordinator Jan Ebert:

artenkenner-bamberg[at]bund-naturschutz[Punkt]de

Tel.: 0951 / 5190 609


Drei Jahre Artenkennerprojekt

BN zieht positive Bilanz

Auf der am 26.09.2022 veranstalteten Abschlusskundgebung blickte der BUND Naturschutz (BN) Bamberg auf sein Projekt "Artenkenner in der Region Bamberg – was man kennt, das schützt man" zurück. Ziel des Projekts ist es, der immer weiter schwindenden Artenkenntnis in der Bevölkerung entgegenzuwirken, denn nicht nur viele Tier- und Pflanzenarten stehen auf der Roten Liste sondern auch Menschen mit guten Artenkenntnissen.

Gastredner und BN-Artenschutzreferent Prof. Dr. Kai Frobel, geistiger Vater und Initiator des Artenkennerprojekts, berichtete über dessen Ursprünge und die Wichtigkeit, Menschen für die Biodiversität zu begeistern und zu Artenkennern auszubilden, denn gute Artenkenntnisse sind eine unverzichtbare Grundvoraussetzung für praktischen Naturschutz. Seit seiner 2016 erschienenen Studie zur "Erosion der Artenkenner" ist das Anlegen und Verbessern von Artenkenntnissen mittlerweile fester Bestandteil im Bereich der Umweltbildungsangebote verschiedener Naturschutzvereine und -organisationen in ganz Deutschland geworden.

Koordinator des Bamberger Artenkennerprojekts und Leiter der Vogelbestimmungskurse Jan Ebert blickte auf die im Landkreis von 2020 bis 2022 durchgeführten Kurse zurück, die mit der finanziellen Unterstützung von LEADER, der Oberfranken- und Heidehofstiftung sowie der Postcode Lotterie umgesetzt werden konnten. Insgesamt nahmen über 250 Erwachsene an den Kursen teil, die alle aus einer theoretischen Einführung und 4-5 Exkursionen bestanden. Angeboten wurden die Artgruppen Amphibien, Falter, Fledermäuse, Insekten, Pflanzen, Pilze und Vögel.

Eine Auswertung der Fragebögen, die alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer am Ende der Kurse anonym ausfüllen konnten, ergab, dass sich der allergrößte Teil erfolgreich Artenkenntnisse aneignen konnte und sich auch weiterhin mit der jeweiligen Artgruppe beschäftigen wird. Dies konnte sich auch Erich Spranger, erster Vorsitzender der BN-Kreisgruppe Bamberg, bestätigen lassen, der abschließend zwei Kursteilnehmerinnen und einen Kursteilnehmer zu ihren Erfahrungen mit den Artenkennerkursen befragte.

Da das Anlegen von Artenkenntnissen in der Bevölkerung eine Aufgabe ist, die langfristig angelegt sein muss, ist auch eine Fortsetzung des Bamberger Artenkennerprojekts geplant.

Jan Ebert


Artenkenner-Exkursion um die Friesener Warte

Zu einer kursübergreifenden, naturkundlichen Exkursion rund um die Friesener Warte trafen sich am 18.09.2021 etwa 15 Teilnehmer*innen der Bamberger BN-Artenkennerkurse. Exkursionsleiter Erich Spranger erklärte auf der über dreistündigen, gemütlichen Wanderung bei bestem Wetter die geologischen und botanischen Besonderheiten des abwechslungsreichen Gebietes mit seinen quellbedingten Nassstandorten, natürlichen Buchenwäldern und Kalkmagerrasen. Die Vogelwelt hielt sich an diesem Tag sowohl akustisch als auch optisch sehr versteckt, doch konnten dafür ein Admiral und eine Raupe des Wolfsmilchschwärmers aus nächster Nähe betrachtet werden. Durch die idealen Wetter- und Sichtverhältnisse war auf der Friesener Warte ein eindrucksvoller Rundumblick u.a. bis in die Rhön und nach Thüringen möglich. Nach einer Picknick-Pause mit fachlichem Austausch bei den Sitzbänken des Flugplatzgeländes führte die gelungene Wanderung wieder zum unteren Parkplatz bei Friesen zurück.

Fotos: Jan Ebert


Artenkennerkurse 2021


Gefördert durch LEADER/LAG Bamberg e.V., Oberfrankenstiftung, Heidehof Stiftung und Deutsche Postcode Lotterie