Zur Startseite

Umweltbildung

  • Home  › 
  • Aktuelles

Endspurt für den Vogelphilipp

Noch bis Ende April bestimmt der "Vogelphilipp" via Whatsapp die Stimmen heimischer Vögel.

20.04.2021

„Wer wissen will, welche Vögel in seiner Umgebung singen, kann  den Gesang mit dem Handy aufnehmen und über WhatsApp an den Philipp Hermann schicken“, erklärt Christine Hertrich, die Geschäftsführerin des BN Bamberg. Über 250 Vogelarten sind in Deutschland als Brutvögel zu Hause, davon sind mehr als die Hälfte sogenannte Singvögel. In Wäldern, Gärten und Parks kann man sie sehen und vor allem hören. Doch wer singt da genau? Das und mehr beantwortet der „Vogelphilipp“. Der Landshuter Ornithologe heißt eigentlich Philipp Herrmann und hilft als „Vogelphilipp“ den Gesang unserer heimischen Vögel zu erkennen, um damit ein Bewusstsein für die Vielfalt unserer Vogelwelt zu schaffen. Das ist eines der zentralen Anliegen des BUND Naturschutz: Artenkenntnis fördern! „Wir bieten Kursreihen zum Bestimmen der heimischen Vögel im Rahmen unseres Artenkennerprojekts an. Die Vogelstimmenhotline mit dem „Vogelphilipp“ ist eine tolle Ergänzung dazu“, so Christine Hertrich.

Alle können mitmachen

Den bayernweiten Service der BN-Vogelstimmenhotline kann jeder Interessierte gratis und kinderleicht nutzen: Einfach den Vogelgesang mit dem Smartphone über die Sprachnachrichtenfunktion von WhatsApp aufnehmen und an die Nummer +49 160 4424450 schicken. Der „Vogelphilipp“ hört sich jede einzelne Aufnahme genau an und gibt persönlich Bescheid, welcher Vogel singt. Oft gibt es sogar noch ein paar Zusatzinformationen über die Vogelart und ihren Gesang als Dreingabe dazu.

Die Hotline gibt es in diesem Jahr bereits zum sechsten Mal – anfangs nur für Landshut, seit zwei Jahren für ganz Bayern. Der BN möchte auf diesem Weg mehr Menschen für die Vielfalt der Natur begeistern. „Wir freuen uns über alle, die mitmachen und eine Nachricht an den „Vogelphilipp“ schicken“, erklärt Hertrich. Die Freude über die Aktion ist auch bei den Teilnehmern groß. Jedes Jahr beantwortet Philipp Hermann mehr als 5.000 Anfragen. „Ich wollte unbedingt ein Angebot schaffen, das man unterwegs ganz einfach nutzen kann, ohne erst eine App herunterladen zu müssen. Ein Handy mit WhatsApp hat fast jeder immer dabei. Hier bekommt man über einen sehr persönlichen Service vom Experten seinen Vogel bestimmt, das motiviert die Teilnehmer enorm“, so Philipp Herrmann